Begabtenförderung Uster

Die Begabtenförderung der Primarschule Uster setzt sich seit 2003 für die Förderung begabter Schülerinnen und Schüler sowie die Beratung von Lehrpersonen und Eltern ein. In den letzten Jahren wurde sie kontinuierlich ausgebaut und beinhaltet heute nebst dem Förderband für hochbegabte Kinder auch die Atelierkurse für besonders interessierte und talentierte Kinder in allen Schuleinheiten. Dadurch können pro Schuljahr mehr als 300 Kinder von einem Angebot der Begabtenförderung profitieren, über 280 in Atelierkursen und 42 im Förderband. Für die Lehrpersonen gibt es in allen Schuleinheiten ein Angebot zur Beratung und Schulentwicklung.

Schreibwettbewerb 2022

«Warum ich die Hausaufgaben nicht machen konnte.»

Dieses Jahr haben mehr als 250 Schülerinnen und Schüler der Primarschule Uster an unserem Schreibwettbewerb teilgenommen - ein neuer Rekord!

Die Gewinnergeschichten gibt es hier zu lesen.

Der Wasserautomat

Mit einer raffinierten Rube-Goldberg-Maschine zeigen die Schülerinnen und Schüler des Förderbands, wie man in Coronazeiten kontaktlos den Wasserhahn öffnet. Nebst physikalischen Gesetzmässigkeiten, Kreativität und Problemlösungsstrategien wurden dabei auch das Teamwork und die Frustrationstoleranz kräftig trainiert.

Beim "Wundermaschinen"-Wettbewerb des Technoramas haben sie damit den zweiten Preis gewonnen.

 

LISSA-Preis 2020

Alle zwei Jahre werden Schweizer Schulen mit vorbildlichen Begabungs- und Begabtenförderungsprojekten mit dem LISSA-Preis ausgezeichnet. Im Jahr 2020 erhält ihn die Begabtenförderung der Primarschule Uster für ihr Konzept und den Film über die Entstehung und Entwicklung des Angebots.

Aus der Laudatio:"Das Begabungs- und Begabtenförderkonzept der Primarschule Uster ist ein über Jahre entwickeltes und stets erweitertes Förderkonzept, das durch die Breite und Mehrschichtigkeit ebenso beeindruckt wie durch die fachliche und pädagogische Fundierung. (...) Dass von den 2400 SchülerInnen deren 216 Kinder in Ateliers und 42 Kinder im Förderband speziell gefördert werden ist ein Erfolg, der sich an internationalen Vergleichen (10-15% überdurchschnittlich leistungsfähige Kinder und Jugendliche)messen lässt. (...) Wir gratulieren der Primarschule Uster zu einem vorbildhaften Konzept einer über Jahre entwickelten, breiten und ausgezeichneten Begabungs- und Begabtenförderung." 

"Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin, und niemand ginge, um einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge." - Kurt Marti